scratching

Scratching® ist eine Mischung aus psychosozialen und künstlerischen Interventionen in Organisationen – eine Anlehnung and die Funktion des (Hof)Narren.

für Packungsbeilage bitte hier klicken

Als die heute entscheidende Ressource des Unternehmens gewinnen Mitarbeiter an Bedeutung.
Der Mensch, das Menschliche, Bedürfnisse, Motivationsfaktoren, unausgeschöpftes Potential im Mittelpunkt?
Das Närrische dringt ins Innere genau dieses Mittelpunktes.
Brachliegendes und Zugewachsenes wird wachgeküsst, währenddessen Dornröschen den Frosch an die Wand klatscht und das alles live in Ihren eigenen vier Wänden!

Scratching ist ein närrisches Unternehmen vor Ort, am Schauplatz des Geschehens, an der Front sozusagen.
“In Wirklichkeit ist alles anders” – Ein viel gehörter Satz aus der Seminarpraxis gilt nicht mehr. Die Wirklichkeit im Narrenspiegel mag komisch wirken, sie mag sich (ver)wandeln – na und! Solange dabei der Blick geweitet, das Gefühl gewirkt und das Denken geknüpft wird…

wie und wo einsetzbar:
einmalig oder über einen längeren Zeitraum hinweg
vor Implementierung eines neuen Tools, oder einer OE, oder einer Umstrukturierung, etc…
als “Vitaminspritze”
bei Kongressen, Tagungen oder im Arbeitsalltag

Narrenfreiheit, wem sie gebührt!
Närrisches schützt eigentlich in erster Linie nicht den Narren. Vielmehr werden die anderen (Vernarrten?) geschützt – und zwar vor sich selbst. Schmerzliche Einsichten werden in eine lustige oder groteske Form verpackt, die angelacht/angenommen werden kann und so manches, das ausgelacht werden kann, verliert an Bedrohlichkeit.
Die Narreteien bzw. das Arbeiten mit Analogien überspringt die Ebene des Bewußtseins und dringt direkt in die Schicht des Erlebens ein. Verschlüsselte Botschaften passieren die ängstlichen und verteidigungssüchtigenden Grenzwächter des bewußten Selbstbildes und Welt-/ Unternehmensbildes. Undenkbares wird denkbar.